PSI-Austria
PSI-Austria.com
Monatsveranstaltungen vom Jänner bis Dezember
PSI-AUSTRIA

Medialer Studienkreis - Feldkirch

ZVR-Zahl: 587459779
Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!
Zur Zeit keine Veranstaltung geplant! Informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Webseite, da weitere Veranstaltungen hinzukommen.
Mai
Atemerfahrung und Schamanistische Reisen Dr. Lisa Malin Workshop Feldkirch, Blasenberggasse 33 Sa. 22. April 2017,   9:00 - 17:00 Uhr So. 23. April 2017, 10:00 - 13:00 Uhr 90,- € / 100,- € (Mitglieder / Nichtmitglieder) Rituelle Körperhaltungen so wie Atemarbeit können uns in ein inneres Erleben führen. Rituelle    Körperhaltungen    nach    Prof.    Felicitas    Goodman    ermöglichen    uns    Erfahrungen,    die    uns    im    alltäglichen Bewusstsein    nicht    zur    Verfügung    stehen.    Durch    Anhebung    des    energetischen    Potentials    verändert    sich    unser Bewusstseins.   Es   gibt   verschiedene   Körperhaltungen,   beispielsweise   für   Reinigung,   Heilung,   Metamorphose   und spirituelle Reisen. In     der     Bewusstwerdung     des     eigenen     Atems     und     durch     Bewegung     und     Stimme,     entwickeln     wir     unsere Atembewegungsräume   und   unsere   körperliche   Durchlässigkeit.   Dabei   verändert   sich   der   Atemrhythmus   so   wie unsere leibliche Wahrnehmung. Lisa   Malin   ist   Atemtherapeutin   und   Psychotherapeutin   nach   C.   G.   Jung   in   eigener   Praxis,   Schülerin   von   Prof. Felicitas   Goodman,   langjährige   Mitarbeiterin   an   der   Musikuni   Wien   (Atem-   und   Körperschulung),   FH-Krems   und psychiatrischen Akutklinik (Psychotherapie), gibt Seminare und lehrt an verschiedenen Instituten. Bücher : „Libido    bewegt.    Mit    Fallbeispielen    aus    der    analytischen    Praxis“,    LIT-Verlag;    ISBN    978-3-643-50730-3 „Der Einfluss der Atemtherapie auf die menschliche Stimme“, LIT-Verlag, ISBN: 978-3-643-50005-2 Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, 1 Decke
Mediales Schreiben – Kontakt mit der geistigen Welt Rosi Goop Vortrag mit Demonstration Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 22. Juni 2017, 19:00 Uhrfreiwillige Spende Eine   häufig   verwendete   Methode,   um   mit   der   geistigen   Welt   in   Kontakt   zu   treten   ist   mediales   oder   auch   automatisches Schreiben.   Es   wurde   schon   in   der   Antike   angewandt   und   erlebte   in   der   zweiten   Hälfte   des   19.   Jahrhunderts   eine Blütezeit. Mediales   Schreiben   ist   mit   Hilfe   der   geistigen   Führung   für   jeden   erlernbar,   sofern   er   dafür   geöffnet   ist.   Frau   Goop   wird über   ihre   langjährige   Erfahrung   auf   diesem   Gebiet   berichten.   Sie   wird   auch   Fragen   aus   dem   Publikum   beantworten   und unter Umständen diese Fähigkeit kurz vorführen. Internet: www.schreibmedium-rosi.ch
Zur Zeit keine Veranstaltung geplant! Informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Webseite, da weitere Veranstaltungen hinzukommen.
Vereinsausflug Für alle Para-Interessierten, Freunde, Bekannte, mit Kindern   Sa. 9. September 2017 14:30 Uhr Treffpunkt Bahnhof Frastanz 13:00 Uhr oder Kirche Barholomäberg 13:30 Uhr Ziel: Rellseck Weitere Info: Je nach Wunsch per Wanderbus oder als Wanderung, ca. 60 Minuten
Zur Zeit keine Veranstaltung geplant! Informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Webseite, da weitere Veranstaltungen hinzukommen.
Botschaften aus der geistigen Welt Martina Camenzind & Hannes Guggenbühl Mediale Demonstration mit Portrait malen Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 23. Februar 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Dieser   Abend   mit   Jenseitskontakt   gibt   einen   faszinierenden   Einblick   in   die   mediale   Arbeit.   Die   Botschaften   aus   der   geistigen   Welt zeigen   deutlich,   dass   die   jenseitige   Realität   auch   in   unsere   Realität   hinein   wirken   kann.   Es   geht   dabei   nicht   nur   darum,   die   geistige Welt    als    „existent“    zu    vermitteln,    sondern    darum,    die    Informationen    und    Botschaften    als    aufbauende,    positive    Energie    zu betrachten, die uns dabei unterstützen kann, uns besser zu verstehen. Die   beiden   Medien   versuchen   glaubwürdige,   überprüfbare Informationen   aus   der   geistigen   Ebene   zu   übermitteln,   sowohl   in   verbaler   Form,   als   auch   als   gemaltes   Porträt,   die   mit   Fotos   von verstorbenen   Personen   identisch   sind.   In   einem   Trance   ähnlichen   Zustand   malt   Hannes   Guggenbühl   Porträts   von   verstorbenen Personen   (Nehmen   Sie   Bilder   Ihrer   Angehörigen   in   der   geistigen   Welt   mit!).   Daneben   nimmt   Martina   Camenzind   die   gleiche Energie   auf,   um   eine   Botschaft   zu   dem   Bild   zu   übermitteln.   Ein   übereinstimmendes   Porträt   eines   Verstorbenen   sagt   mehr   aus über die Beweisbarkeit der Existenz der geistigen Welt als tausend Worte. Trotzdem   ist   die   Kommunikation   mit   unseren   Lieben viel einfacher als wir meinen und für alle möglich. Die   geistige   Welt   ist   der   bestimmende   Teil   an   einem   Jenseitskontakt,   sie   bestimmt   was   uns   mitgeteilt   wird   und   wie   sie   sich   zu erkennen geben...Einfach spannend! Martina   Camenzind    ist   international   im   ganzen   deutschsprachigen   Raum   tätig.   Durch   regelmäßige   Auftritte   vor   Publikum   und unzählige   Einzelsitzungen   hat   sie   sich   einen   immensen   Erfahrungsschatz   erarbeitet.   Die   tiefe   Verbundenheit   mit   der   geistigen Welt   kombiniert   mit   einem   unermüdlichen   Streben   nach   Qualität   und   Professionalität   in   der   Medialen   Arbeit   haben   sie   zu   einem ausgereiften   Medium   werden   lassen,   das   seine   reiche   Erfahrung   in   Kursen   und   Ausbildungen   aber   auch   in   Sitzungen   und öffentlichen   Auftritten   weitergibt,   um   allen   interessierten   Menschen   den   Zugang   zur   geistigen   Welt   zu   eröffnen   oder   zu   vertiefen helfen. Hannes   Guggenbühl    sagt   über   sich   selbst:   „Außersinnliche   Wahrnehmungen   gehören   seit   meiner   Kindheit   zu   meinem   Leben.   Je tiefer   ich   mich   mit   den   außersinnlichen   Wahrnehmungen   auseinander   setzte,   desto   mehr   wurde   mir   bewusst,   dass   es   noch   andere Welten, Bewusstseinsformen und Realitäten geben muss – dass wir mehr sind als nur unseren Körper. Ich                    besuchte verschiedene   Ausbildungen   im   In-   und   Ausland   bei   Medien   und   Heilern,   die   mir   weiter   helfen   konnten,   mich   selber   zu   verstehen. Harald   Wessbecher,   hat   mir   in   einfacher   und   verständlicher   Weise   Dinge   aufgezeigt,   wie   unser   Bewusstsein   funktioniert,   wie   ich mein Leben gestalten kann so wie ich es will. Schlussendlich   habe   ich   begriffen,   dass   es   im   Leben   darum   geht,   sein   eigenes Potential   und   Fähigkeiten   zum   Ausdruck   zu   bringen.   Zu   verstehen,   dass   ich   nicht   ein   Produkt   meiner   Vergangenheit,   meiner Geschichte bin sondern mein Leben so gestalten kann, wie es meinem Wesen, meinem Herzen entspricht.“ Mediale Einzelsitzungen Beide   Medien   geben   Einzelsitzungen   und   mediale   Beratung.   Aus   organisatorischen   Gründen   können   diese   nur   bei   den   Medien selbst durchgeführt werden. Kontakt bei der Veranstaltung oder im Internet. Internet : www.martinacamenzind.ch www.guggenbuhl.ch
Numerologie – WelcheNumerologie – Welche Zahlenkräfte stehen hinter den Worten, Orten und Namen? Josef Alexander Moll Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 9. März 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Seminar Feldkirch-Tisis, Toni-Schmutzer-Str. 8 Mo. 20. März 2017, 19:00 – 21:30 Uhr Mi.  22. März 2017, 19:00 – 21:30 Uhr 95,- € für Mitglieder, 100,- € für Nichtmitglieder (für beide Abende zusammen, Seminarunterlagen 20,- €) Hinter   den   Namen   von   Orten   und   Worten   stecken   unwahrscheinliche   Kräfte.   In   allen   Religionen   der   Welt   werden   die Worte   behutsam   angewendet!   Namensgebungen   bei   den   künftigen   Kindern,   Firmen,   Produktbezeichnungen   sind nicht   zufällige   Geschehnisse.   Dahinter   stecken   Schwingungsmuster,   die   Menschen   mit   numerologischen   Einsichten sich   nutzbar   machen   können.   Auch   Ortsnamen   und   Straßenbezeichnungen   sind   mit   tiefen   verborgene   Kräften belegt, die uns unterstützen oder hinderlich sind. Kraftorte haben Energien, die uns Menschen helfen können. Welche   Bedeutung   können   wir   den   Namen,   Worten,   Orten   und   Kraftorten   zukommen   lassen   und   was   hat   dies   mit unserem Alltag zu tun? In   der   Namenszahl   des   Menschen   liegt   viel   verborgen:   Das   Vergangene,   das   Gegenwärtige,   sowie   das   Zukünftige   im Leben   des   Namensträgers.   Im   Namen   offenbaren   sich   Charaktere,   das   Schicksal   mit   den   Ereignissen   im   Leben,   die guten   Tage   im   Monat,   Krankheitsbilder   und   vieles   mehr.   Nichts,   nicht   einmal   die   Wahl   des   Namens,   ist   zufällig gegeben.   Durch   die   Wahl   des   Namens   manifestiert   die   Seele   ihre   Bedürfnisse   in   diesem   Leben.   Deshalb   ist   es wichtig, Namen nicht in abgekürzter Form auszusprechen, da sich dadurch das Schwingungsmuster verändert. Welche   Kraft   steckt   hinter   dem   Namen?   Welcher   Namen   soll   dem   neugeborenen   Kind   gegeben   werden?   Welche Firmenbezeichnung   oder   welche   Produktbezeichnung   soll   kreiert   werden?   Welchen   Einfluss   haben   Orte,   sowie Kraftorte auf meine Persönlichkeit? Warum fühle ich mich in meinem Zuhause nicht wohl? Einzelsitzungen:  nach Terminabsprache ca. 1,5 Stunden, Tel. 0650-55 300 93 Bücher : Josef A. Moll: „Numerologie – Lernen und Anwenden“, ISBN 978-3-99025-055-6 Josef A. Moll: „Arbeitsbuch zur Numerologie Lernen & Anwenden“, ISBN 978-3-902503-76-3 Josef A. Moll: „Numerologie – Pentagramm“, ISBN 978-3-99025-193-5 (** NEU **) Internet: www.mit-natur.at
Erzengel Michael und die Kraft der Engel Anton Styger Kurzseminar Kleiner Pfarrsaal Tisis, Alte Landstraße 1a, A-6800 Feldkirch-Tisis Do. 6. April 2017, 14:00 Uhr € 50.- Anton   Styger   arbeitet   eng   mit   Erzengel   Michael   zusammen.   Der   Erzengel   stärkt   ihn   im   Umgang   mit   unerwünschten Geistern   und   hilft   ihm   in   jeder   Situation,   um   Ablösungen   und   Trennungen   zur   Befreiung   von   Seelen,   Astralenergien, Belastungen aller Art und sonstige Energie saugende Wesenheiten, vorzunehmen. Mit   einer   wunderschönen   Lichtmeditation   von   Erzengel   Michael,   Gruppenablösung   und   Gruppenheilung,   die   uns heilt und stark macht für die neue Zeit. Neben   den   Schutzengeln   gibt   es   eine   Engel-Gruppe,   die   uns   jederzeit   hilft,   wenn   es   darum   geht,   gegen   Kräfte   aus dem   Dunkelreich   zu   kämpfen   oder   ihnen   zu   widerstehen.   Erzengel   Michael   mit   seinen   Heerscharen   hat   eine   starke Schutzfunktion,    er    steht    für    Schutz    und    Transformation    in    Notsituationen    und    für    Überwindung    der    niedrigen Energien – des niedrigen Selbstes. Anmeldung erbeten unter: (+43) (0)664 2353 367 Internet : www.geobiologie.ch   www.styger-verlag.ch   www.antonstyger.ch Seelenwanderung am Beispiel eines Jungen Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 6. April 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Anton   Styger   stellt   sein   neues   Buch   „Der   Junge   von   einem   anderen   Stern   oder   Der   Seelenwanderer   Teil   1“,   Band   5 aus der Reihe „Erlebnisse mit den Zwischenwelten“, vor. Anton   Styger   bekam   durch   einen   Jungen,   dem   er   helfen konnte,   Einblick   in   dessen   vergangene   zahlreiche   Leben.   Dieser   war   schon   in   der   Eiszeit   und   mehrere   tausend Jahre   vor   Christus   hier   auf   der   Erde   und   seine   Leben   sind   die   eines   Zeitzeugen.   Diese   hat   Anton   Styger   nun aufgezeichnet,   denn   alle   diese   Erlebnisse   in   Europa   und   Vorderasien   lesen   sich   wie   ein   packender   Roman   aus längst vergangenen Zeiten. Bücher : Taschenbuch: „Gebete für die Seele“ ISBN 978-3-033-02089-4 Hörbuch: „Gebete für die Seele“ ISBN: 978-3-9524149-0-3 Buchreihe: „Erlebnisse mit den Zwischenwelten“:    „Seelenbefreiung“ Buch 1: ISBN 978-3-033-01586-9,   „Erlösung“ Buch 2: ISBN 978-3-033-02067-2,    „Erwachen“ Buch 3: ISBN 978-3-9523755-0-1    „Selbstheilung und Vergebung“ Buch 4: ISBN  978-3-9524149-3-4    „Der Junge von einem anderen Stern“ Buch 5: ISBN: 978-3-9524149-7-2 Buch „Die weise alte Seele“ ISBN: 978-3-9524149-2-7   (Anleitungen für Eltern und Kinder mit großer Heilmeditation) CDs : „Befreiung von alten Leidensmustern“ (Hochdeutsch) ISBN: 978-3-9523755-4-9 „Licht- und Körpermeditation“ (Hochdeutsch) ISBN: 978-3-9523755-9-4 „Meditationen und Seeelenreisen“ (Hochdeutsch) ISBN: 978-3-9523755-2-5 Internet : www.geobiologie.ch www.styger-verlag.ch www.antonstyger.ch
Jahreshauptversammlung Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Di. 2. Mai 2017, 18:00 Uhr Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Tätigkeitsbericht 3. Finanzbericht 4. Wahl der Rechnungsprüfer 5. Programm im zweiten Halbjahr 6. Allfälliges und Diskussion anschließend Weltsicht eines Lichtarbeiters Dr. Hans Hübner Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Di. 2. Mai 2017, 19:30 Uhr freiwillige Spende Das   Weltbild,   das   der   Lichtarbeit   zugrunde   liegt,   unterscheidet   sich   grundlegend   von   dem,   das   allgemein   propagiert wird.   Die   feinstofflichen   Welten   werden   bisher   von   der   Wissenschaft   ignoriert,   doch   langsam   kommt   auch   die Wissenschaft dahin, dass nicht die Materie das Primäre ist, sondern der Geist. Wie ist die feinstoffliche Welt aufgebaut? Woraus besteht sie? Wer bevölkert sie? Und was ist mit Gott? Woher    kommt    das    Licht,    mit    dem    in    der    Lichtarbeit    gearbeitet    wird?    Welche    Gesetzmäßigkeiten    liegen    dem zugrunde? Im   Vortrag   werden   diese   Fragen   aus   Sicht   des   Referenten   beantwortet   –   ohne   einen   Anspruch   auf   Richtigkeit   oder Vollständigkeit. Der Vortrag wird abgerundet durch praktische Übungen.
Gebete als Lebenshilfe Ing. Karl Haas Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 18. Mai 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Tages - Seminar Kleiner Pfarrsaal Tisis, Alte Landstraße 1, A-6800 Feldkirch-Tisis Sa. 20. Mai 2017, 9:00 – 17:00 Uhr 120,- € für Mitglieder, 130,- € für Nichtmitglieder In   einer   Zeit   radikaler   Wandlungen   und   großer   Unordnung   ist   der   Schritt   nach   innen,   die   geistige   Entwicklung, wichtiger denn je. Ing.    Karl    Haas    beschreibt,    wie    geistige    Beeinflussungen    entstehen    und    wie    sie    jeweils    über    entsprechende Befreiungsgebete   aufgelöst   werden   können.   Diese   Beeinflussungen   können   von   Substanzen   wie   Genussmitteln, Pestiziden,   Kochgeschirr,   Medikamenten   sogar   Trinkwasser   ausgehen,   aber   auch   von   geistigen   Giften   wie   etwa unterschwelligen    Botschaften,    negativen    Gedanken,    gesprochenen    Worten,    Musik,    Lärm    und    Magie.    Auch Störfeldern   kann   die   negative   Wirkung   genommen   werden.   Ein   sehr   wichtiger   Teil   ist   das   Beseitigen   von   plötzlich auftretenden Verhaltensstörungen, die meist durch Fremdbeeinflussungen entstanden sind. Besprochen   wird   außerdem,   welche   Verhaltensmuster   zu   solche   Beeinflussungen   führen,   um   diese   in   Zukunft   zu minimieren und welche Schutzmaßnahmen erforderlich sind. Mit   vielen   praktischen   Beispielen   und   Übungen   können   die   Wirkungen   und   Effekte   der   Gebete   selbst   erfahren   und erlebt werden. Die Harmonie und Liebe im täglichen Leben wird damit gefördert und unterstützt. Zur    Heilwerdung    gehört    aber    auch    die    wichtige    Einstellung    und    der    Wunsch,    im    Bewusstsein    und    in    der persönlichen,   spirituellen   Entwicklung   und   Verantwortung   immer   weiter   wachsen   zu   wollen,   zum   nachhaltigen   Wohl aller Menschen und Lebewesen hier auf Erden. – Es ist keine neue Weisheit, aber wer praktiziert sie heute noch? Wir    müssen    dazu    unsere    Gedanken(-Muster),    unsere    Emotionen,    Worte    und    Taten    und    deren    Ernte    täglich beobachten   und   reflektieren.   Wir   sollen   eigene   erkannte   Schwächen   aber   nicht   verurteilen,   sondern   den   Wunsch und   das   Vorhaben   in   uns   entwickeln   und   festigen,   so   manches   Gewohntes   ganz   aufzugeben   und   uns   dafür   so manch Neuem komplett einladend zu öffnen. Wir   müssen   den   Spiegel   unserer   Erfahrungen   in   unserer   Wirkungsumgebung   nützen   und   gebrauchen   lernen   unsere   Außenwelt   als   Projektion   unserer   Innenwelt   wahrnehmen.   Auch   unser   Körper   ist   ein   guter   aber   gleichzeitig sehr strenger Lehrer und Spiegel unserer derzeitigen Persönlichkeit. Karl   Haas   ist   jemand,   der   Jesus   beim   Wort   nimmt.   Seine   formulierten   Gebete   sind   erstaunlich   erfolgreich.   Sie   sind gut    durchdacht,    lange    erprobt    und    fast    immer    in    ihrer    Wirksamkeit    hochgradig    durch    eigene    und    vielfache Erfahrungen    anderer    bestätigt    worden.    Mit    fast    unglaublichen    Ergebnissen    treten    infolge    seiner    Gebete, Schmerzlinderung,   psychische   Stabilisierung,   Kräftigung,   Befreiung,   Erleichterung   bis   hin   zur   vollständigen   Heilung oft innerhalb kürzester Zeit spürbar und merkbar, beobachtbar und nachweisbar, ans Tageslicht. Karl   Haas   beschäftigt   sich   seit   Jahrzehnten   mit   verschiedensten   Formen   alternativer   Heilmethoden   und   hebt   mit Überzeugung   die   Gebete   als   wichtigstes   und   wertvollstes   Werkzeug   auf   den   ersten   Platz   seiner   wertvollen   Arbeit am   Menschen.   Er   sagt:   „Es   ist   die   tief   empfundene   Liebe   und   die   gebündelte   Aufmerksamkeit,   die   die   Gebete   so stark und wirksam machen.“ Bücher: „Befreiter Alltag - Freies Leben“, Lippert-Verlag, Art.Nr. 100074 „Geistige Gesetze“, Lippert-Verlag, Art.Nr.: 100102 Internet : www.haas-healing.at   www.artino.at/wirksameschutzundbefreiungsgebetekarlhaas.html
Venus & Mars – Partnerschaft in der neuen Zeit Cassandra Lia Ein Erlebnisabend mit Vortrag, Übungen und Versöhnung zwischen dem Männlichen und Weiblichen Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 8. Juni 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Sind   Sie   auf   der   Suche   nach   der   Dualseele   oder   Seelenpartner?   Sind   Sie   in   einer   unerfüllten   Beziehung   oder   leiden Sie   unter   Sehnsucht   oder   Trennungsschmerz?   Suchen   Sie   Frieden   und   Versöhnung?   Sind   Sie   bereit,   einen   Schritt weiter zu gehen, um gemeinsam oder alleine zu wachsen? Jede   Liebesbeziehung   zwischen   Mann   und   Frau   hat   das   Ziel,   die   verlorengegangene   Einheit   und   Harmonie   wieder herzustellen,   nach   der   wir   uns   alle   so   sehr   sehnen.   Wir   wünschen   uns   Geborgenheit,   Verbundenheit,   Nähe,   Wonne, Zärtlichkeit,    Verständnis,    Gesehen-    und    Gehalten-werden,    Angekommen-sein    und    vieles    mehr.    Doch    oft    sind Einsamkeit, Frust, Enttäuschung, Wut, Verbitterung und Schmerz das Resultat. Jeder   Mensch   trägt   das   weibliche   und   männliche   Prinzip   in   sich.   Bei   den   meisten   stehen   diese   Prinzipien   jedoch unbewusst   im   Kampf.   Cassandra   Lia   zeigt   auf,   was   die   spirituellen   Uraspekte   Frau   –   Mann   eigentlich   sind   und   wie   sie auch   heute   noch   wirken.   Sie   gibt   gibt   wertvolle   Hinweise,   wie   Sie   in   der   neuen   Zeit   Ganzheit   erleben   können   um   eine heilsame und erfüllende Partnerschaft zu erschaffen. Cassandra    Lia,    Gründerin    vom    ZENTRUM    AMRITA    und    dem    Frauenportal    DIVAPRIME,    hat    einen    25-jährigen spirituellen   Weg   hinter   sich.   Ihre   Erfahrungen   kombiniert   sie   mit   den   neuesten   Erkenntnissen   aus   Wissenschaft   und Forschung und gibt ihr Wissen in Einzelsitzungen, Vorträgen und Workshops weiter. Cassandra`s   spezielle   Gabe   in   Menschen   hinein   zu   sehen   und   ihr   Potenzial   sowie   die   Blockaden   zu   erkennen   ist einzigartig   und   erspart   vielen   unnötige   Selbstzweifel,   Coachings,   Therapien,   Zeit   und   Geld.   Auch   die   Herkunftsfamilie, die Ahnenlinie, Blockaden aus Vorleben, Verstrickungen und Anhaftungen können geklärt und gelöst werden. Internet : www.zentrumamrita.ch www.divaprime.com
Atemerfahrung und Schamanistische Reisen Dr. Lisa Malin Workshop Feldkirch, Blasenberggasse 33 Sa. 26. August 2017,   9:00 - 17:00 Uhr So. 27. August 2017, 10:00 - 13:00 Uhr 90,- € / 100,- € (Mitglieder / Nichtmitglieder) Rituelle Körperhaltungen so wie Atemarbeit können uns in ein inneres Erleben führen. Rituelle    Körperhaltungen    nach    Prof.    Felicitas    Goodman    ermöglichen    uns    Erfahrungen,    die    uns    im    alltäglichen Bewusstsein    nicht    zur    Verfügung    stehen.    Durch    Anhebung    des    energetischen    Potentials    verändert    sich    unser Bewusstseins.   Es   gibt   verschiedene   Körperhaltungen,   beispielsweise   für   Reinigung,   Heilung,   Metamorphose   und spirituelle Reisen. In     der     Bewusstwerdung     des     eigenen     Atems     und     durch     Bewegung     und     Stimme,     entwickeln     wir     unsere Atembewegungsräume    und    unsere    körperliche    Durchlässigkeit.    Dabei    verändert    sich    der    Atemrhythmus    so    wie unsere leibliche Wahrnehmung. Lisa   Malin   ist   Atemtherapeutin   und   Psychotherapeutin   nach   C.   G.   Jung   in   eigener   Praxis,   Schülerin   von   Prof.   Felicitas Goodman,     langjährige     Mitarbeiterin     an     der     Musikuni     Wien     (Atem-     und     Körperschulung),     FH-Krems     und psychiatrischen Akutklinik (Psychotherapie), gibt Seminare und lehrt an verschiedenen Instituten. Bücher : „Libido    bewegt.    Mit    Fallbeispielen    aus    der    analytischen    Praxis“,    LIT-Verlag;    ISBN    978-3-643-50730-3 „Der Einfluss der Atemtherapie auf die menschliche Stimme“, LIT-Verlag, ISBN: 978-3-643-50005-2 Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, 1 Decke
Wie wirkt der Himmel auf Erden? Petra Hammer Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 21. September 2017, 19:00 Uhrfreiwillige SpendeDie freiwillige Spende, die an diesem Abend zusammen kommt, wird Frau Hammer an bedürftige Kinder weiter spenden, DANKE. An    diesem    Abend    zeigt    uns    Petra    Fotos    und    Filme    wie    Spirit    sie    und    ihre    Klienten    in    den    Heilungs-    und Auflösungsprozessen   unterstützen.   Petra   sagt:   „Es   ist   ein   großartiges   Geschenk,   das   sich   Spirit   bei   ihren   hilfreichen Ausrichtungen   filmen   lassen.   Meine   Geistführer,   Meister   und   Erzengel   zeigen   sich   in   sichtbarer   Energien   in   der Materie   und   verschiedenen   Farben   wieder.   Siehe   auf   meiner   Homepage   unter   der   Rubrik   *Himmlische   Geschenke*   da habe ich ein paar Aufnahmen online gestellt.   Anschließend   werde   ich   in   Trance   heilende   Klänge,   Gesänge   und   Frequenzen   singen,   dadurch   werden   wir   die Liebeswelle des Himmels erfahren.“ Petra   Hammer,   die   Gründerin   der   Schule   für   spirituelles   Wachstum    in   Wolfurt,   ist   Medium,   spirituelle   Lehrerin   und Geistheilerin   –   erfolgreich   geworden   durch   ihre   Seminare,   Aus-   und   Weiterbildungen   in   der   atlantischen   Heilkunst. Eine weitere Herzensaufgabe von Petra sind Einzelsitzungen, Jenseitskontakte, Vorträge, und Workshops. Internet : www.lichtderwelt.at
Numerologie des PentagrammsNumerologie des Pentagramms Josef Alexander Moll Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 5. Oktober 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Seminar Feldkirch-Tisis, Toni-Schmutzer-Str. 8 Mo. 16. Oktober 2017, 19:00 – 21:30 Uhr Mi.  18. Oktober 2017, 19:00 – 21:30 Uhr 95,- € für Mitglieder, 100,- € für Nichtmitglieder (für beide Abende zusammen, Seminarunterlagen 20,- €) Der   Plan   für   ein   ganzes   Leben   mit   neun   Zahlen?   Ist   das   so   einfach?   Gibt   es   das?   Ist   das   Leben   im   Pentagramm vorbestimmt? Das   Pentagramm   spiegelt   durch   unsere   Geburtszahlen   und   Namenszahlen   die   vielen   Möglichkeiten,   die   wir   mit unseren   Talenten,   Begabungen   und   Geschicke   in   uns   haben.   Mit   der   Geburt   beginnt   dies   zu   wirken   und   im   Tod   endet das   Leben.   So   können   natürliche   Zyklen   messbar,   einteilbar   und   durchführbar   aufgezeigt   werden   und   wir   erkennen unsere aktiven und passiven Jahre. Im   Leben   und   in   der   Materie   sind   wir   mit   Zahlen   umhüllt,   denn   alles,   das   sichtbar   gemacht   werden   kann,   hat   seinen Ursprung   in   den   Zahlen.   Hierfür   hat   sich   der   Mensch   die   Mathematik   zunutze   gemacht.   Dadurch   ist   der   Mensch   im Stande, Schritt für Schritt die Gesetzmäßigkeiten erfassbar und erklärbar zu machen. Mit   Hilfe   des   Pentagramms   kann   das   Potential   des   Menschen,   welcher   in   ein   bestimmtes   Umfeld   hineingeboren   wird, sichtbar   gemacht   werden.   Nach   bestimmten   Schwingungsmustern,   Einteilungen,   Typen   und   Verhalten,   sowie   mit Schicksalscharakteren,   können   typische   Lebenssituationen,   Gewohnheitsmuster   und   Wiederholungsmuster   erkannt werden.    Dadurch    können    Hindernisse    und    Probleme    in    neue    Chancen    und    grundsätzlichen    Veränderungen umgewandelt werden. Das   Pentagramm   symbolisiert   nicht   nur   die   eigenen   erspürbaren   Einwirkungen   oder   kollektive   Ereignisse,   sondern auch die Reinkarnation eines Menschen. Lebenskrisen   können   verstanden,   Lebensaufgaben   erkannt   werden.   Potenziale   und   Stärken,   sowie   der   Rhythmus des   Lebens   werden   in   der   Zahlenmystik,   das   Geheimnis   des   fünfzackigen   Sterns,   nämlich   im   Pentagramm,   sichtbar. In    jeder    Niederlage    verbergen    sich    Chancen,    die    erkannt,    aktiviert    und    genutzt    werden    wollen.    Dank    des Pentagramms öffnet sich eine Welt, in der das Leben mit anderen Augen gesehen wird. Einzelsitzungen:  nach Terminabsprache ca. 1,5 Stunden, Tel. 0650-55 300 93 Bücher : Josef A. Moll: „Numerologie – Lernen und Anwenden“, ISBN 978-3-99025-055-6 Josef A. Moll: „Arbeitsbuch zur Numerologie Lernen & Anwenden“, ISBN 978-3-902503-76-3 Josef A. Moll: „Numerologie – Pentagramm“, ISBN 978-3-99025-193-5 (** NEU **) Josef A. Moll: „Numerologie – Die Kraft der Zahlen (Erscheint am 1. Oktober) ISBN 978-3-99025-309-9 Internet: www.mit-natur.at
Erzengel Michael
Anmeldung unter: 0664-235 33 67 (Fr. Summer)
Abgesagt Abgesagt Abgesagt Abgesagt
Kontakt mit der eigenen Seele aufnehmen Dr. Ina Blaas Vortrag mit Übungen Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 16. November 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Was   ist   die   Seele,   wie   nehme   ich   Kontakt   mit   meiner   Seele   auf   und   wie   kann   ich   sie   strahlen   lassen?   Die   Seele ist   der   Grund,   warum   wir   leben.   Unsere   Seele   steuert   alle   Ereignisse   in   unserem   Leben.   Die   Seele   hätte   gerne, dass   wir   richtig   glücklich   sind.   An   diesem   Abend   geht   es   darum,   wie   wir   unserer   Seele   dabei   helfen   können, dass das Leben leicht und voller Freude wird. Ein Kurzworkshop zum Mitmachen.   Mit   kurzen   und   einfachen   Übungen,   die   man   jederzeit   auch   alleine   zu   Hause   für   sich   machen   kann,   wenn   man das möchte. Bücher: Ina Blaas: „Die Seele – Abenteuer deines Lebens“, Juli 2016 Ina Blaas: „Abenteuer Seele – Die Reise nach Hause“, April 2017 Internet: www.blaas.eu
Freitag, 10. November 19:00 Uhr Buchpräsentation   Weitere Info hier anklicken
Abgesagt
Heilung durch Vergebung & Gebete Michael König-Breuss Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 23. November 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Seminar Kleiner Pfarrsaal Tisis, Alte Landstraße 1, A-6800 Feldkirch-Tisis So. 3. Dezember 2017, 10:00 – 17.00 Uhr € 133.- (incl. ALPHA & OMEGA Wasser & Pausenverpflegung) Vortrag Die   Heilung   von   Schmerzen,   Problemen,   Ängsten,   Karma,   Fremdenergien   (Besetzungen   /   Umsetzungen)   usw.   ist   seit   jeher ein sehr wichtiges Thema in allen Kulturen. Dabei stellen sich immer wieder die gleichen Fragen: Helfen lassen oder Selbsthilfe? Kann ich mich von Karma, Ängsten & Fremdenergien befreien? Darf ich das, bin ich gut genug … ? Diese Veranstaltung (Vortrag & Seminar) soll zur SELBSTHILFE animieren! Wir dürfen, können und sollen uns SELBST helfen – Beten und Selbstheilung ist UNSER GEBURTSRECHT! Michael   beschäftigt   sich   seit   längerer   Zeit   mit   der   positiven   Heilkraft   durch   Vergebung   sowie   der   Kraft   der   Gebete,   der   Engel, des Heiligen Geistes, Jesus & Maria, unabhängig von Kirche und Religion. Nachvollziehbare Geschichten von Erlebtem sollen zum Verständnis der Zusammenhänge von Problemen & Heilung helfen! Eine Vergebungsmeditation wird das Ganze erlebbar machen. Wir freuen uns über jede Seele, die durch diese Informationen dem eigenen Lichtwesen näher kommt! Internet : http://www.gsundsi.at Seminar Im Seminar wird das im Vortrag Besprochene und Erlebte genauer betrachtet, geübt und gefestigt. UNSERE    Selbständigkeit,    Selbstvertrauen    und    Mut    wird    gefördert    durch    praktische    Heilmöglichkeiten    für    den    täglichen Gebrauch! Der   Teilnehmer   bekommt   die   Möglichkeit,   sich   und   seinem   Umfeld   danach   bei   vielen   Situationen   des   täglichen   Lebens   (Streit, Angst, Wut, Ärger, Phobien, Mobbing, Schmerzen …) SELBST zu helfen, egal ob privat oder beruflich! Die   Grundlagen   des   Seminars   sind   eine   gute   Mischung   aus   Gebetsvarianten,   TRINERGY-Transformations-NLP,   Robert   Betz, Ho'oponopono,   Matrix-Heilung,   Engelswissen   durch   Erfahrung   und   Channelings,   Erfahrungen   durch   Begegnungen   mit   derzeit lebenden Meistern usw. Folgende Punkte werden im Seminar speziell angesprochen: Probleme & Problemursachen erforschen und erkennen Arschengel- (Begriff: Robert Betz), Täter-, Retter-, Schuldigen-, Opferverhalten aufdecken Heilmöglichkeiten kennen und anwenden lernen Gebete zur Heilung Vergebung, Selbstvergebung – Wie geht das?! Meditation Es findet KEIN „Seelenstriptease“ oder Ähnliches statt! Jeder   kann   bei   Übungen   im   Stillen   an   dem   gewünschten   Thema   arbeiten   und   die   Veränderungen,   Befreiung,   Er-Lösung, „Heilung“ miterleben.  Details,   genaue   Anwendungsmöglichkeiten   der   Gebete,   Kristalle,   Wässer   und   verschiedene   Rituale   sollen   die   Heilsarbeit festigen, zum DEINEM Wohle, zum Wohle aller und damit es durch dich lichtvoll weitergeht! Mitzubringen: Intuition, eventuell eigenes Pendel oder Tensor ! Internet :   http://www.gsundsi.at; Tel .:  0664-4035763
· · · · · · · · ·
Die Frage der Fragen: Was soll die Welt mir bedeuten? Vom Sinn und Unsinn der Welt Reinhard Lier, Heilpraktiker Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 26. Oktober 2017, 19:00 Uhr freiwillige Spende Wie kann das, was kommt und vergeht, sinnvoll und wertvoll sein? Worin genau liegt der Wert der Dinge? Was ist ihr Zweck? Wo und wie sind Glück und Frieden zu finden? Kernfragen im Zeitalter der materiellen Fülle und Informationsflut und der Versuch einer Antwort im Lichte der Geistesschulung „Ein Kurs in Wundern“. Internet: www.lier.de  www.geistesschulung.eu www.fortbildungfamilienstellen.com  www.GeistesschulungImUrlaub.com
Erzengel Michael und die Kraft der Engel Anton Styger Vortrag Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32, 6800 Feldkirch Do. 23. November 2017, 19:00 Uhr Pendelkurs für Anfänger Ganztagskurs Anton Styger Kleiner Pfarrsaal Tisis, Alte Landstraße 1a, A-6800 Feldkirch-Tisis Fr. 24. November 2017,